Hier geht es zum inklusiven Magazin LENA

17.06.2019 | „Jetzt fährt Guntram gerne Bus!“

Seit Jahresanfang hat die Wohnstätte des Saale Betreuungswerks der Lebenshilfe in Kahla ein neues behindertengerechtes Fahrzeug. Dank einer Förderung der Aktion Mensch war es den engagierten Mitarbeitern möglich den mehr als 13 Jahre alten Bus gegen einen neuen VW auszutauschen.

Zwar nutzen, die Betreuer nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel, dies ist jedoch nicht immer machbar, wie Wohnstättenleiterin Jacqueline Marschler erklärt: „Guntram zum Beispiel, mag sehr gerne ‚einkehren‘, er liebt es Gaststätten zu besuchen und andere Orte zu sehen. Im hügeligen Kahla ist er mit dem Rollstuhl jedoch oft nicht mobil genug. Im alten Bus hat er zudem häufig Angst gehabt, dort war es ihm zu wackelig und schien ihm unsicher. Der neue Bus wurde nun extra umfassend ausgebaut – jetzt fährt er wieder gerne mit und kann mehr unternehmen.“

Die Bewohner mit geistigen und körperlichen Handicaps der Wohnstätte in Kahla sind vielfach in ihrer Mobilität stark eingeschränkt, wodurch auch die soziale Teilhabe beeinträchtigt wird. Hier leben 27 Bewohner mit unterschiedlichen Behinderungen in mehreren Wohngruppen. Um Aktivitäten und Interaktionen in der Gemeinschaft zu fördern und so Benachteiligung entgegen zu wirken, halten wir zahlreiche Angebote in den Bereichen Betreuung und Entlastung, Freizeit, Bildung und Erholung vor.