Hier geht es zum inklusiven Magazin LENA

10.10.2019 | Der neue Katalog ist da!

Titelbild Katalog 2020Der neue Katalog der Lebenshilfe Jena mit unseren Reise- und Freizeitangeboten für 2020 ist da!

Informieren Sie sich jetzt, was unsere Kolleginnen sich wieder Schönes haben einfallen lassen! Die gedruckten Exemplare können wie im letzten Jahr mit einer kleinen Besonderheit überraschen...

Mit unseren vielfältigen Angeboten orientieren wir uns an den Wünschen und Bedürfnissen von Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung. In unserem Katalog bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Reisemöglichkeiten sowie ein umfassendes Kurs- und Seminarprogramm.

Unser Katalog mit den Freizeit- und Bildungsangeboten für 2020 steht Ihnen hier zum Download bereit.

Wenn Sie kein Exemplar per Post erhalten und lieber etwas Gedrucktes in der Hand halten möchten. Können Sie sich gerne einen Katalog im Büro von Frau Claus und Frau Wendl am Ernst-Haeckel-Platz 2 abholen. Mehr über unsere Angebote in diesem Bereich erfahren Sie in der Rubrik "Unsere Arbeit für und mit Menschen", "Freizeit und Bildung".

 Die Arbeit der Lebenshilfe Jena e.V. ist ohne bürgerschaftliches Engagement nicht denkbar! - Unsere ehrenamtlichen Helfer begleiten Reisen, Kurse und Veranstaltungen aller Art und machen diese Angebote erst möglich.

Möchten auch Sie sich ehrenamtlich engagieren? Frau Claus und Frau Wendl informieren Sie gerne!

19.09.2019 | Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Jena

Von 17 30 Uhr bis ca 20 Uhr fand am 19. September im Speisesaal der Werkstatt im DDC die alljährliche Mitgliederversammlung des Lebenshilfe Jena e.V. statt.

Die Anwesenden blickten nicht nur gemeinsam auf das vereinsjahr 2018 zurück und wagten einen Ausblick auf 2020, sie bekamen auch die Gelegenheit den Bereich Archivierung der Werkstatt sowie den Neueröffneten Förderbereich kennen zu lernen.

Darüber hinaus gab es bei Wein, Würtschen und Grillkäse ausreichend Gelegenheiten zum entspannten Austausch.

Wir danken allen Beteiligten für diesen schönen Abend!

14.09.2019 | Freiwilligentag inklusiv

Mehr als 600 Freiwillige haben in diesem Jahr am Jenaer Freiwilligentag zu Schere, Hacke, Spaten, Bohrer oder anderem Werkzeug gegriffen und gemeinsam für die gute Sache angepackt! Auch wir waren wir in diesem Jahr mit ganzen drei Aktionen und mehr als 20 externen sowie fast 70 Freiwilligen aus dem SBW dabei!

Sie hatten die Wahl:

- den Garten unserer Wohnstätte am Jenzig verschönern.

- unsere inklusive Kita Leutragarten bei der Pflege des Kitageländes unterstützen.

- auf dem Käuzchenberg bei der Weinlese helfen.

Die Mithilfe auf dem Käuzchenberg war ein besonders gut besuchtes Highlight und 15 externe Helferinnen und Helfer sowie deren Kinder packten bei schönstem Kaiserwetter gemeinsam mit der bunten Gruppe von fast 50 Freiwilligen des SBW mit an, sodass die Lese von zwei Traubensorten und gut 2000kg in der Rekordzeit von gut 1,5 Stunden geschafft war!

Der frisch gelesene Wein kann dann im kommenden Sommer genossen werden. Und für Ungeduldige gibt es natürlich die aktuellen Jahrgänge schon jetzt in unserer Werkstatt am Flutgraben zu kaufen. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 03641/46132011.

Stolz sind wir zudem darauf, dass Blumengestecke, die im Berufsbildungsbereich unserer Werkstatt gefertigt wurden, das Abschlussfest für die Freiwilligen in der Rathausdiele  verschönert haben. Die Bürgerstiftung hat hier eine umfassende Bildergalerie veröffentlicht.

Unser ganz herzlicher Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, die an allen drei Orten so wunderbar entspannt, zügig und gut gelaunt angepackt haben!!!

Außerdem geht ein besonderer Dank an die Bürgerstiftung Jena für die unkomplizierte Organisation.

04.09.2019 | Erweiterung der Tagesbetreuung im SBW

Seit sieben Jahren gibt es die Werkstatt für Menschen mit Behinderung im Drackendorf-Center. Im September 2019 konnte hier nun mit Unterstützung der Aktion Mensch ein neuer Förderbereich eröffnet werden.

Der Förderbereich bietet Menschen, die einer Beschäftigung in der Werkstatt aufgrund der Schwere der Behinderung nicht nachgehen können, die Möglichkeit am gemeinschaftlichen Leben Teil zu nehmen. Neun zusätzliche Plätze konnte das Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe nun für Menschen mit einer schwerstmehrfachen Behinderung schaffen. „Mit der Erweiterung des Förderbereiches, können wir ein langgehegtes Ziel endlich umsetzen. Besonders glücklich sind wir über den Standort des neuen Förderbereiches in Drackendorf, da wir hier sehr gute Bedingungen für Begegnungen und Aktivitäten im Wohngebiet vorfinden.“, so Geschäftsführerin Grit Kersten. In den gut ausgestatteten Räumlichkeiten erhalten  Menschen mit erhöhtem Hilfebedarf eine individuell zugeschnittene Betreuung.

Parallel konnten wir in der Wohnstätte an der Kelter eine neue Tagesbetreuung für Senioren eröffnen und haben somit insgesamt in Punkto Tagesbetreuung die Angebote erweitert.

30.08.+ 03.09. | Sportlich Feste feiern

Wenn der Sommer zu Ende geht, beginnt in der Saale Betreuungswerk gGmbH jedes Jahr eine betriebsame und fröhliche Zeit!

Alljährlich findet zwischen Ende August und Anfang September das Sportfest unserer WfbM sowie das Wohnverbundsfest statt. Dieses Jahr konnten beide Veranstaltungen mit besonderen Highlights auftrumpfen:

Das Wohnvernundsfest am 30. August fand dieses Jahr bei heissem Sommerwetter mitten in der Stadt Kahla auf dem dortigen Sportplatz statt. Besonders toll war für alle Beteiligten, dass auch die örtliche Freiwillige Feuerwehr vor Ort war. Die gut gelaunten Besucher hatten somit die Möglichkeit sich mit den Feuerwehrleuten zu unterhalten und einen Einsatzwagen hautnah zu erkunden und zu entdecken.

Für das Sportfest in der Werkstatt am Flutgraben hatten sich die Organisatoren und der Werkstattrat in diesem Jahr tierische Verstärkung eingeladen. Die Alpakas, die bereits auf dem Weinbergfest im Frühjahr besonders gut ankamen, zauberten auch hier allen Besuchern ein Lächeln ins Gesicht. Auch auf den Teilnehmerurkunden - hier präsentiert von Werkstattratsmitglied Philipp Grenz - waren die Alpakas zu finden.

Ein ganz herzlicher Dank geht an alle Teilnehmer, Besucher, Organisatoren, Helfer und Unterstützer - wunderbar, dass es in jedem Jahr möglich ist so tolle Veranstaltungen bei uns durchzuführen!!!