Hier geht es zum inklusiven Magazin LENA

01.03.2019 | Spende für "Kunst macht sichtbar"

Ein Scheck zwischen Kunstwerken. Foto: SBW

Es müssen nicht immer die ganz großen Spenden sein, manchmal sind es gerade die kleineren Beträge die begeistern: Eine solche Spende in Höhe von 225 € übergaben Silja Lunte vom Kolibri und Florian Hagenbring vom Agent Cooper-Concept Store nun an das Projekt „Kunst macht sichtbar“.

„Wir haben das Projekt im letzten Sommer entdeckt.“, erläutert Lunte. „Es hat uns einfach gefallen, der Flyer war bunt, fröhlich und Kunst liegt uns am Herzen. Gerne wollen wir dabei unterstützen, dass auch Menschen mit Behinderungen sich entfalten können.“ Kurzerhand haben die Mitarbeiter der beiden Bekleidungsgeschäfte in der Weihnachtszeit für das Projekt gesammelt. Christine Baum hofft, zum Ende des Projektes einen Bildband herausgeben zu können, in dem nicht nur die Kunstwerke sondern auch die Künstler porträtiert werden sollen. „Hierfür sind im Projekt leider keine Mittel vorgesehen, auch darum hat uns die Spende vom Kolibri Concept Store sehr positiv überrascht!“, ergänzt Baum freudig.

Wenn auch Sie dieses Projekt finanziell unterstützen möchten, finden Sie hier die entsprechenden Daten:           

Spendenkonto: Sparkasse Jena-Saale-Holzland        

IBAN: DE03 8305 3030 0000 0326 62       

BIC:     HELADEF1JEN           

Stichwort: Kunst macht sichtbar

 

23.01.2019 | Auftakt "Einfach - Wege gehen"

Jeder Mensch steht an bestimmten Stellen seines Lebens vor Barrieren. Manchmal sind es kleinste Steine, die selbstständig aus dem Weg geräumt werden können. Andere sind so groß, dass sie nur gemeinsam überwunden werden können.

Gemeinsam mit Aktion Mensch setzen wir vom SBW nun genau hier an. Zusammen mit Menschen mit oder ohne Behinderung sowie Anbietern von Freizeit- und Bildungsangeboten entdecken wir den Stadtteil Lobeda und erarbeiten eine Karte. Diese soll für alle Beteiligten Anregung und Hilfsmittel sein, um gemeinsam Wege zu gehen – barrierefrei.

Das Projekt „Einfach – Wege gehen“ wurde in einer gut besuchten Veranstaltung im LISA der Öffentlichkeit präsentiert. Die Initiative will Jena-Lobeda gemeinsam barrierefreier machen. Besonders ist dabei, dass verschiedene Arten von Barrieren – wie Sprach-Barrieren, Wissens-Lücken und körperliche Einschränkungen – mit einbezogen werden.

Weiterlesen: 23.01.2019 | Auftakt "Einfach - Wege gehen"

23.12.2018 | Wir danken! - Spendenübergabe Weihnachtstombola

Mit der Verlosung der Hauptgewinne wurde die traditionelle Tombola auf dem Jenaer Weihnachtsmarkt heute beendet.  Der Erlös wird zwischen Kinderhilfestiftung und Saale Betreuungswerk geteilt. Wir freuen uns sehr über eine Spende i.H.v. 10.000,00 €, die wir nun für unsere Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung einsetzen können.

In diesem Jahr soll davon insbesondere der Familienentlastende Dienst profitieren. Hier unterstützen unsere ausgebildeten und ehrenamtlichen Mitarbeiter Familien mit behinderten Angehörigen. Mit diesem besonderen Angebot geben wir den Familien die Möglichkeit, sich von der täglichen Betreuungs- und Pflegetätigkeit zu erholen und dabei neue Kräfte zu sammeln, um gestärkt die weitere Betreuung übernehmen zu können.

Unser besonderer Dank geht an die Organisatoren, die ehrenamtlichen Verkäufer und an all jene, die mit ihrem Loskauf unsere Arbeit unterstützt haben.

Wir danken für ein ereignisreiches Jahr 2018 und wünschen Ihnen allen eine wunderbare Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2019!

10.12.2018 | Wir danken der Firma Batzner

Am Tag der Menschenrechte hat das Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena - eine ganz wunderbare Spende in Empfang nehmen dürfen: Die Jenaer Niederlassung des Baustoff-Fachhandel Batzner hat sich entschlossen lieber 1000 € für einen guten Zweck zu spenden, als seinen Kunden kleine austauschbare Geschenke zu machen.
Wir sagen ganz herzlichen Dank für dieses tolle Engagement und freuen uns auf die besondere Idee, die der Werkstattrat hiermit verwirklichen will: Von dem Geld soll eine Alpakatherapie finanziert werden.

06.12.2018 | Ein musikalisches Dankeschön

Am Nikolaustag fand unser traditionelles Dankeschön-Konzert in der Werkstatt am Flutgraben statt.

Etwa 100 Menschen lauschten dem von Almut Auerswald, einer langjährigen Freundin der Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe gGmbH zusammengestellten Programm  und der Darbietung der jungen Musikerinnen und Musiker.

Diese besondere Veranstaltung gibt uns wie in jedem Jahr die Möglichkeit all unseren Unterstützern, Wegbegleitern und Förderern Danke zu sagen. Danke für gute Zusammenarbeit, viel Zeit und natürlich auch für Ihre Spenden!

Ein herzliches Danke geht ebenfalls an alle Beteiligten vor Ort für die gute Vorbereitung, die schönen Räumlichkeiten, das leckere Essen und den wunderbaren Wein!