Hier geht es zum inklusiven Magazin LENA

18.07.2013 | Kunden von Mayer's Markenschuhe sammeln für unsere Werkstatt

Auf Initiative des Schuhladens "Mayer's Markenschuhe" im Burgaupark haben Kunden des Geschäftes für unsere hochwassergeschädigte Werkstatt für behinderte Menschen gesammelt. Von Mitte bis Ende Juni stand eine Spendenbox in der Filiale, in der schließlich mehr als 1.000 Euro landeten. Den symbolischen Scheck übergab Frau Teichmann (im Bild rechts) von "Mayer's Markenschuhe" an unsere Prokuristin Frau Jahn (im Bild links). Wir bedanken uns bei der Filiale vielmals für ihre Initiative!

15.07.2013 | Kita "Kinderschirm" besucht unsere Werkstatt

Spielzeug und Kuchen haben die Mädchen und Jungen der Kita "Kinderschirm" in Kooperation mit dem Familienzentrum und den "Saaleknirpsen" verkauft, um unserer Werkstatt für behinderte Menschen zu helfen. 200 Euro haben sie auf diesem Weg eingenommen, die sie direkt an das Saale Betreuungswerk gespendet haben. Die Übergabe des gesammelten Geldes wurde mit einem kleinen Ausflug verbunden: Prokuristin Sabine Jahn und Betriebsstättenleiter Kai Pfundheller führten die Kinder gemeinsam mit der Kita-Leiterin Andrea Burchardt durch die Werkstatt. Vielen lieben Dank an die kleinen Helfer für die Spende und den freundlichen Besuch!

12.07.2013 | Abbe-Gymnasium: Flohmarkt und Kuchenbasar bringen 134 Euro

Die Schüler des Ernst-Abbe-Gymnasiums Jena haben gemeisam mit der Schulsozialarbeiterin Katharina Benning eine Sammelaktion für unsere hochwassergeschädigte Werkstatt für behinderte Menschen gestartet. So hat die Klasse 7b hat einen Floh- und Trödelmarkt veranstaltet und die Klasse 9c hat einen Kuchenbasar organisiert. Darüber hinaus wurde der Erlös aus dem Verkauf der ersten Ausgabe der Schülerzeitung gespendet. Auf diesem Weg sind 134 Euro zusammengekommen, die an das Saale Betreuungswerk übergeben wurden. Wir danken den Schülern und Frau Benning für Ihre Unterstützung!

11.07.2013 | Jenapharm: Mitarbeiter sammeln, Geschäftsleitung stockt auf

„Als mich der Hilferuf des Saale Betreuungswerkes zur Hochwasserhilfe für die Werkstatt für behinderte Menschen erreichte, habe ich nicht lange überlegt und eine Spendenaktion im Hause der Jenapharm initiiert“, so Thomas Ohage, Betriebsratsvorsitzender und Gewerkschaftsmitglied der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie bei Jenapharm (im Bild rechts).

Weiterlesen: 11.07.2013 | Jenapharm: Mitarbeiter sammeln, Geschäftsleitung stockt auf

07.07.2013 | Goetheschule bietet Platz für 120 Beschäftigte

In den Klassenzimmern werden Konfektionierungs- und Montagearbeiten ausgeführt; auf den Fluren stehen Maschinen für die Metallbearbeitung; die kleine Küche wurde kurzerhand zu einer Essensausgabe für 120 Personen umfunktioniert und an den Eingangstoren warten keine Schulbusse, sondern LKW, die neue Aufträge anliefern. Die Goetheschule in der Schrödingerstraße in Winzerla ist sicherlich ein ungewöhnliches Übergangsquartier für unsere Werkstattbeschäftigten, aber mit viel Improvisation und Zusammenhalt wird auch hier der Alltag bravourös gemeistert.

Weiterlesen: 07.07.2013 | Goetheschule bietet Platz für 120 Beschäftigte